NEUES

Neues aus dem Maschinenraum

Kontaktsuche

Für viele Kunden ist der Mehrwert eines Identity und Accessmanagement-Projekts am Anfang schwer zu greifen. Eine Kontaktsuche auf der Datenbasis ist eine gute Möglichkeit, dem Endbenutzer einen direkten Mehrwert zu bieten.

Für einen Kunden aus dem Energiesektor haben wir eine solche Webanwendung auf Basis von AngularJS entwickelt, welche im Intranet die alte Kontaktsuche ersetzte. Hiermit können die Mitarbeiter die Kontaktdaten anhand von mehreren Filterkriterien schnell ermitteln. Wichtig war hier insbesondere die schnelle Suche sowie die Anzeige der in Omada Identity Suite (OIS) hinterlegten Fotos. Einzelne Felder kann jeder Mitarbeiter selbst in OIS pflegen, sodass die Aktualität der Daten gewährleistet ist.

Die Umsetzung erfolgte konform mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) - jeder Mitarbeiter hat die Möglichkeit, seinen Datensatz für die Suche zu sperren.

Umsetzung großer Rezertifizierungskampagnen

Durch die immer höheren Anforderungen an eine Rezertifizierung steigt die Anzahl an Fragen in einer Rezertifizierung für die Manager. Solange kein logisches Rollenmodell mit automatischer Zuweisung aufgebaut wurde, müssen teilweise sehr große Surveys in OIS gestartet werden. Durch Optimierungen ist es einem Kunden aus dem Finanzsektor möglich, einzelne Surveys mit über 50.000 Fragen durchzuführen. In mehreren parallelen Surveys wurden insgesamt über 200.000 Fragen während einer Kampagne rausgeschickt. Dies beweist die Skalierbarkeit der Omada Identity Suite.

Usability und Design-Anpassungen

Eine Spezialität von den IAM Consultants sind Anpassungen an der Benutzeroberfläche vom Omada Enterprise Server. Mit der Einführung des neuen Standarddesigns in Version 12 sind Anpassungen an die Kundenwünsche meistens problemlos möglich. Hierzu zählen neben den Standardaufgaben, z. B. Integration des Logos in die Website oder Berichte sowie einfache Farbanpassungen, auch umfangreiche Anpassungen wie beispielsweise Unterstützung von hohen Monitorauflösungen und die Verbesserung der Benutzbarkeit.

Die Akzeptanz durch die Endbenutzer ist stark abhängig von dem Look & Feel einer (Web-) Anwendung. Deswegen ist es gerade bei großen Projekten aus unserer Erfahrung hilfreich, am Anfang gemeinsame Richtlinien zum Sprachgebrauch mit Kunden zu entwickeln. Dadurch wird ein konsistentes Erscheinungsbild gewährleistet.

Optimierung RoPE Erweiterungen

Einige Kunden haben aufgrund von selbstentwickelten Erweiterungen oder komplexer Rollenmodelle Probleme mit der Abarbeitungsgeschwindigkeit. Durch die Erfahrung der IAM Consultants sind Steigerungen durch Optimierungen im Programmcode möglich.